bestview gmbh

Primarschule Elgg Primarschule Elgg Primarschule Elgg

Donnerstag, 2.Oktober

Was für ein herrlicher Tag! Als sich die letzten Wolken verzogen hatten, strahlte die Herbstsonne mit den erwartungsvollen Gesichtern der Kinder um die Wette! Heute durften wir nämlich endlich auf die Rodelbahn!! Nach der eineinhalbstündigen Wanderung von Valbella über Parpan brachte uns ein Sessellift an den Start der längsten Rodelbahn Europas in Churwalden! Schon bei der Fahrt hinauf sah man einige skeptische Blicke und wahrscheinlich hatte manch einer ein ziemlich mulmiges Gefühl im Bauch beim Anblick der Bahn von oben! Während wir ca. 30 Minuten anstehen mussten und dabei die Leute vor uns starten sahen, musterten die Kinder teils ungeduldig, teils zögernd die Schlitten! Wir wurden sehr fachmännisch instruiert, dennoch klopfte allen in den letzten Sekunden vor dem Losrollen das Herz schneller als sonst! Einige fassten aber schnell Mut und sausten die Schienen fast ohne Bremsen hinunter, andere nahmen sich ziemlich viel Zeit bei dieser ersten Fahrt und verursachten dabei einen Funkspruch, der uns Wartenden zum Lachen brachte! „Stau und stockender Verkehr ab Kurve 13“, tönte es aus dem Funkgerät des Mannes im Starthaus! Tja, ganz nach dem Motto „Übung macht den Meister“ wurden aber auch diese Kinder bei jeder Fahrt mutiger und schlussendlich wollten sie fast nicht mehr aufhören. Während vier Stunden, nur unterbrochen von einem kurzen Lunch, gings deshalb rauf und runter, rauf und runter…
Um ca. 15.45 Uhr brachte uns das Postauto dann wieder heim. Die letzten zwei Olympiadisziplinen sind absolviert und nun sind alle beschäftigt mit den Vorbereitungen für das Wichtigste am ganzen Lager: nach dem Znacht (wir grillieren heute an unserer hauseigenen Feuerstelle¨¨) steigt dann nämlich der Schlussabend, der von einem OK von langer Hand geplant wurde! Grillstelle anfeuern, Apérohäppchen zubereiten , Süssigkeiten verteilen, coole Drinks mixen, Dekorationen mit Papierschlangen kreieren, Ballons in allen Farben aufblasen, Lichterketten aufhängen, Partyspiele vorbereiten, Musikanlage einrichten (und natürlich lautstark ausprobieren…;-)…),es gibt viel zu tun! Und schliesslich wollen auch Outfit und Frisur gut gewählt sein!! Wir Leiter sind sehr gespannt auf diesen Event, wir dürfen nämlich nur helfen, wenns nicht anders geht!
Während all dem Gewusel um uns herum wird allen immer bewusster, dass dieses tolle Lager sich dem Ende zuneigt! Wir würden am liebsten noch einige Tage anhängen!! Umso mehr geniessen wir diesen letzten Abend und tanken Energie für die Putzerei und Packerei morgen! Wir werden euch selbstverständlich noch einen letzten Bericht abgeben morgen früh, mussten aber schon versprechen, keine „pikanten“ Details herauszurücken über den bevorstehenden Abend…wir werden sehen!
Liebe Grüsse und bis bald…